Rufen Sie uns an
Rufen Sie uns unter  07551 9300  an.
Schreiben Sie uns
Schreiben Sie uns unter vr-wohntraum@volksbank-ueberlingen.de.
Immobilie modernisieren

Klimafreundlich modernisieren: So geht’s!

Die Volksbank Überlingen erklärt Ihnen vier Modernisierungsmaßnahmen, die Ihr Zuhause zu einer klimafreundlichen Wohlfühl-Oase machen.


Termin vereinbaren
Klimafreundlich modernisieren

Es muss nicht immer ein Neubau sein! Wenn Sie gerade mit dem Kauf eines charmanten Altbaus liebäugeln oder Ihr langjähriges Zuhause für den Klimaschutz aufrüsten wollen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt. Seit dem 1. Januar 2020 werden Modernisierungsmaßnahmen noch stärker staatlich gefördert. Zudem sparen Sie nach einer fachmännischen Sanierung bis zu 80 Prozent Energiekosten. Es lohnt sich also! Schon mit einer der folgenden klimafreundlichen Maßnahmen können Sie sich die staatliche Förderung sichern und sogar der Umwelt etwas Gutes tun.

Gebäudehülle sanieren

Mit einer Sanierung der Gebäudehülle senken Sie Ihren Energieverbrauch, vermeiden Schäden an der Bausubstanz und steigern Ihre Wohnqualität. Dazu empfehlen wir eine ausführliche Analyse der wärmeübertragenden Außenflächen, also der Türen, Fenster, Außenwände, Geschoss- und Kellerdecken. Fenster und Türen lassen sich meist mit wenig Aufwand austauschen. Wollen Sie die Dämmung erneuern, prüfen Sie zunächst, ob das für das gesamte Gebäude notwendig ist. Eventuell genügt eine Dämmung der obersten Geschossdecke. Das ist besonders effektiv, da hier die meiste Wärme, etwa zehn bis zwanzig Prozent, verloren geht. Expertentipp: Erst dämmen, dann Heizung erneuern! Haben Sie Ihr Gebäude ausreichend gedämmt, kann die neue Heizung eventuell kleiner dimensioniert werden.

Achten Sie bei der Dämmung auch darauf, nur Naturdämmstoffe zu verwenden! Diese bestehen aus pflanzlichen Materialien wie Flachs, Hanf, Jute, Stroh und Kork. Dabei dürfen nicht mehr als 25 Prozent synthetische Stoffe enthalten sein. Naturdämmstoffe sind besonders gut geeignet, da sie eine niedrige Wärmeleitfähigkeit sowie eine hohe Wärmespeicherfähigkeit besitzen. Entgegen der Annahme besteht bei richtiger Anwendung keine Brand- oder Schimmelgefahr.

Heizung erneuern

Etwa die Hälfte aller Heizungsanlagen in Deutschland ist älter als 15 Jahre. Dabei gibt es gute Möglichkeiten mit der Modernisierung Ihrer Heizung, Energie und damit bares Geld zu sparen. Mit der Erneuerung Ihrer Heizungsanlage verhindern Sie außerdem bis zu zehn Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr. Oftmals genügen hier kleine Maßnahmen, wie beispielsweise ein hydraulischer Ausgleich. Dabei werden alle Komponenten Ihrer Anlage so aufeinander abgestimmt, dass der Heizprozess optimal funktioniert und kein ungleichmäßiger Wasserdurchlauf entstehen kann. Des Weiteren sparen Sie mit einem Austausch Ihrer Pumpe enorme Kosten, denn alte Pumpen verbrauchen viel mehr Strom. Achten Sie auch darauf, dass Sie für Ihre Stromversorgung einen Ökostromanbieter wählen. Diese beziehen den Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energien.

Ab 2026 wird der Einbau von Ölheizungen in Deutschland verboten. Deshalb wird der Umstieg auf ein klimafreundliches Modell mit der sogenannten „Austauschprämie“ staatlich gefördert. Bei Fragen steht Ihnen gerne die Energieagentur Bodenseekreis zur Verfügung.

Grüne Elemente einplanen

Grüne Fassaden, Dachgärten und Pflanzen im Wohnbereich oder Treppenhaus sorgen für ein besseres Mikroklima, nehmen Schadstoffe aus der Luft auf und wandeln CO2 in Sauerstoff um. Besonders geeignet sind hierfür mitteleuropäische und alpine Pflanzen, die an Steinen und Böschungen wachsen. Achten Sie darauf, solche Grünanlagen ausreichend zu pflegen, da andernfalls Schäden an der Bausubstanz entstehen können. Vermeiden Sie des Weiteren eine zu starke Bodenversiegelung durch große Terrassen oder Betonauffahrten. Auch große Bäume im Garten sorgen für erhöhten Wohnkomfort. Sie spenden dem Gebäude Schatten und speichern CO2.

Smart-Home-Anwendungen nutzen

Smart-Home-Anwendungen werden immer beliebter und helfen Ihnen zudem, Ihre Energiesparziele zu erreichen. Sie stimmen einzelne Systeme Ihres Hauses optimal aufeinander ab, sodass kein unnötiger Energieverbrauch entsteht. Mit dem Smartphone können Sie beispielsweise jederzeit Ihren Stromverbrauch überwachen und gezielt Stromfresser entlarven. Beim Verlassen des Hauses schalten Sie einfach mit nur einem Knopfdruck sämtliche stromverbrauchenden Geräte ab.

Clever Modernisieren mit der Volksbank Überlingen

Mit einer klimafreundlichen Sanierung können Sie den Marktwert Ihrer Immobilie und Ihren Wohnkomfort nachhaltig steigern. Die Wohntraumberater der Volksbank Überlingen zeigen Ihnen, was möglich ist. Nutzen Sie auch unseren Online-Immobilien-Kompass für einen ersten bequemen Check! Das smarte Tool führt Sie durch Ihre Wohnräume und bewertet Ihre Zufriedenheit im eigenen Zuhause. Als Ergebnis erhalten Sie das Modernisierungspotenzial Ihres Eigenheims – die perfekte Grundlage für eine ausführliche Beratung!

Jetzt ganz einfach Termin vereinbaren und Ihren Modernisierungstraum wahr machen!



Termin vereinbaren
Zurück vorwärts